Tierrettung

 

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr St.Pölten-Pottenbrunn am Freitag, den 9. August 2019 gerufen.

 

Ein Hausbesitzer hatte im Eingangsbereich seines Wohnhauses eine ca. 1m lange Schlange entdeckt, die wahrscheinlich aus dem Garten in den Eingangsbereich des Hauses gekrochen war und es sich zusammengerollt hinter einem Kasten „gemütlich“ machte.

 

Nachdem wir festgestellt hatten, dass es sich dabei um eine ungiftige Äskulapnatter handelte,  wurde die Schlange eingefangen und an einem sicheren Ort nahe den Traisen Auen in freie Wildbahn entlassen.